Suche!
Impressum
Datenschutz

home - zum Eingang
zum Club - tritt ein
zur Forenübersicht
zum Chat

Kleinanzeigen
Eltern
Handarbeiten
Küchentipps
Haushaltstipps
Körperpflege
Schreibstube
Buchtipps
Hochzeit
Liebe
Diät

Rezepte

-Küchen-Forum
-Romantisches für 2
-Allergenarmes
-Ananas
-Ananaskuchen
-Apfel
-Apfelkuchen
-Aprikosen
-Aprikosenkuchen
-Artischocken
-Auberginen
-Auflauf
-Avocado
-Bärlauch
-Bananen
-Bananenkuchen
-Bandnudeln
-Basilikum
-Beerenkuchen
-Bienenstich
-Birnen
-Birnenkuchen
-Blechkuchen
-Blumenkohl
-grüne Bohnen
-Bowle
-Bratäpfel
-Bratwurst
-Brei
-Brennnesseln
-Brokkoli
-Brombeeren
-Brot / Brötchen
-Brotaufstrich
-Brownies
-Brühe
-Butter
-Buttermilch
-Buttermilchkuchen
-Champignons
-Cheddar
-Chinakohl
-Christstollen -Cocktailbar
-Couscous
-Crumble
-Datteln
-Dessert
-Diabetiker-Gebäck
-Diät
-Dill
-Dips
-Donuts
-Dosenravioli
-Eier - Klassiker
-hartgekochte Eier
-Eiersalate
-Eigelb
-Eiweiss
-Eierlikörtorten
-Eis
-Eisbergsalate
-Erbsen
-Erdbeeren
-Erdbeerkuchen
-Essig
-Feigen
-Fenchel -Fischgerichte
-Fleischgerichte
-Frikadellen
-Früchtebrot
-Frühlingszwiebeln
-Gänse
-Geburtstagsrezepte
-Geflügel
-Gelee
-Giersch
-Glühwein
-Gnocchi
-Gratins
-Grillrezepte
-Grünkern
-Grünkohl
-Gruselküche
-Gulasch
-Gurken
-Hackfleisch
-Himbeeren
-Himbeerkuchen
-Holunder
-Hühnersuppe
-Huhn
-Ingwer
-Johannisbeeren
-Johannisbeerkuchen
-Kaffee
-Käsekuchen
-Karnevalsgebäck
-Karotten
-Kartoffel - Klassiker
-Kartoffel - Rezepte
-Kartoffelsalate
-Kartoffelsuppe
-Kekse
-Kerbel
-Kichererbsen
-Kinderrezepte
-Kirschen
-Kirschkuchen
-Kiwi
-Kiwikuchen
-Klösse / Knödel
-Knabbereien
-Knoblauch
-Kohlrabi
-Kohlrouladen
-Kohlsuppe
-Kokoskuchen
-Krapfen
-Kräuterhexe Monika
-Kräuterquark
-Kuchen
-Kuchen ohne Backen
-Kürbis
-Lachs
-Lamm
-Lasagne
-Lauch/Porree
-Lazarettküche
-Leber
-Lebkuchen
-Likör
-Löwenzahn
-Low Carb
-Magic Soup
-Mais
-Makkaroni
-Makrobiotisches
-Mandarinenkuchen
-Mango
-Mangold
-Manuela
-Marmelade
-Mayonnaise
-Meeresfrüchte
-Melone
-Mie-Nudeln
-Milch - Getränke
-Milchsuppen
-Modetorten
-Mohnkuchen
-Möhrenkuchen
-Muffins
-Naschereien
-Nudelauflauf
-Nudeln
-süße Nudeln
-Nudelteig
-Nudelsalat
-Nudelsuppe
-Nusskuchen
-Obstkuchen
-Obstsalate
-Olivers Kochbuch
-Omis Rezepte
-Öl
-Ostereier
-Ostergebäck
-Paprikaschoten
-Partyrezepte
-Pastinaken
-Pfannkuchen
-Pesto
-Pfirsiche
-Pfirsichkuchen
-Pflaumen
-Pflaumenkuchen
-Pizza
-Pudding
-Puste - Eier
-Quarkspeisen
-Quiches & Co
-Quitten
-Radieschen
-Ravioli
-Rhabarber
-Reibekuchen
-Reisgerichte
-Rettich
-Rhabarberkuchen
-Romantisches für 2
-Römertopf
-Rosenkohl
-Rote Bete
-Rucola Rauke
-Säfte
-Salat
-Salatsauce
-Sankt Martin
-Saucen
-Sauerbraten
-Sauerkraut
-Schafskäse
-Schlehen
-Schnitzel
-Schokolade
-Schokoladenkuchen
-Schweinefilet
-Schupfnudeln
-Sellerie
-Sirup
-süße Nudeln
-Spätzle
-Spaghetti
-Spargel
-Spinat
-Stachelbeeren
-Stachelbeerkuchen
-Steckrüben
-Streuselkuchen
-Suppen
-kalte Suppen
-Suppeneinlagen
-Sushi
-Tee
-Thunfisch
-Tiramisu
-Tomaten
-Tomatensuppe
-Tortellini
-Tortenböden
-Türkische Rezepte
-Unkrautküche
-Überbackenes
-Vanille
-Vegetarisches
--vegetarische Suppen
-Vorspeisen
-Waffeln
-Waldmeister
-Winterrezepte
-Wirsing
-Wok
-Zimt
-Zitronenkuchen
-Zitronenmelisse
-Zucchini
-Zwiebeln

Rezepte -> Marmeladen-Rezepte -> Pflaumengelee mit Portwein

unser Pflaumengelee mit Portwein veredelt den Herbst
vegetarisch vegan laktosefrei glutenfrei

 

www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  

sehr edel im Herbst

mehr Marmelade!

Pflaumengelee mit Portwein

-> zur Druckversion

Pflaumengelee mit Portwein

 

 

Pflaumengelee mit Portwein

    Man nehme:

  • 2,6 l Pflaumensaft
  • 3,5 Päckchen Gelierzucker (1:2)
  • 0,4 l Portwein
  • 1 Stange Zimt
  • 2 Sternanis
  • 1 Vanilleschote
  • 50 Gramm Zitronensäure

Ich habe große Mengen dieser kleinen roten Pflaumen im Garten, die dort "Kirschpflaumen" und anderswo "Mirabellen" genannt werden.
Egal.
Klein, eher rot als blau und hauptsächlich Kern.
Die entsafte ich in großen Mengen und aus dem Saft machen wir entweder Pflaumen-Schorle (den Rest des Jahres ...) oder auch Gelee.
Sehr lecker ist das Pflaumen-Portwein-Gelee:

Zubereitung:

Dafür gebe ich die Vanilleschote, Zimtstange und Sternanis direkt in den frisch gewonnenen Saft und lasse ihn damit abkühlen.

Wer kalten Saft nimmt, kocht ihn bitte einmal mit Vanille, Zimt und Sternanis auf und lässt ihn wieder abkühlen.
Nun die Gewürze rausnehmen und stattdessen den Portwein, Zitronensäure und Gelierzucker zufügen.

Gut umrühren und eine Weile stehenlassen.
In der Zeit noch ein Schlückchen Portwein in ein geeignetes Glas geben und trinken :)

Spätestens jetzt den Saft in einen viel zu hohen Topf geben, damit er später in Ruhe sprudelnd kochen kann.

Bei hoher Temperatur aufkochen, Temperatur etwas herunter drehen, alles 4 Minuten kräftig kochen lassen,
dabei gelegentlich über den Boden rühren - Holzlöffel - damit sich nichts absetzt und anbrennt.

Nun die Temperatur herabdrehen und das Gelee in vorbereitete Gläser verteilen.

Da ich über das Jahr überall geeignete Gläser sammle, weiß ich nicht recht, wieviele Gläser dabei herauskommen.

Viel Spaß beim Nachkochen
am 12.09.09

weitere Pflaumenrezepteweitere Pflaumen-Rezepte

mehr Marmeladen-Rezepteweitere Marmelade-Rezepte

Hausfrauenseite