Suche!
IVW-Messung via
glam Network

Impressum
Datenschutz

home - zum Eingang
zum Club - tritt ein
zur Forenübersicht
zum Chat

Kleinanzeigen
Eltern
Handarbeiten
Küchentipps
Haushaltstipps
Körperpflege
Schreibstube
Buchtipps
Hochzeit
Liebe
Diät

Rezepte

-Küchen-Forum
-Romantisches für 2
-Allergenarmes
-Ananas
-Ananaskuchen
-Apfel
-Apfelkuchen
-Aprikosen
-Aprikosenkuchen
-Auberginen
-Auflauf
-Avocado
-Bärlauch
-Bananen
-Bananenkuchen
-Bandnudeln
-Beerenkuchen
-Bienenstich
-Birnen
-Birnenkuchen
-Blechkuchen
-Blumenkohl
-grüne Bohnen
-Bowle
-Bratäpfel
-Bratwurst
-Brei
-Brombeeren
-Brokkoli
-Brot / Brötchen
-Brotauf strich
-Brownies
-Brühe
-Butter
-Buttermilch
-Buttermilchkuchen
-Champignons
-Chinakohl
-Christstollen -Cocktailbar
-Couscous
-Crumble
-Datteln
-Dessert
-Diabetiker-Gebäck
-Diät
-Dips
-Donuts
-Dosenravioli
-Eier - Klassiker
-hartgekochte Eier
-Eiersalate
-Eigelb
-Eiweiss
-Eierlikörtorten
-Eis
-Eisbergsalate
-Erbsen
-Erdbeeren
-Erdbeerkuchen
-Essig
-Feigen
-Fenchel -Fischgerichte
-Fleischgerichte
-Frikadellen
-Früchtebrot
-Gänse
-Geburtstagsrezepte
-Geflügel
-Gelee
-Glühwein
-Gnocchi
-Gratins
-Grillrezepte
-Grünkern
-Grünkohl
-Gruselküche
-Gulasch
-Gurken
-Hackfleisch
-Himbeerkuchen
-Holunder
-Hühnersuppe
-Huhn
-Ingwer
-Johannisbeeren
-Johannisbeerkuchen
-Kaffee
-Käsekuchen
-Karnevalsgebäck
-Karotten
-Kartoffel - Klassiker
-Kartoffel - Rezepte
-Kartoffelsalate
-Kartoffelsuppe
-Kekse
-Kinderrezepte
-Kirschen
-Kirschkuchen
-Kiwi
-Kiwikuchen
-Klösse / Knödel
-Knabbereien
-Knoblauch
-Kohlrabi
-Kohlrouladen
-Kohlsuppe
-Kokoskuchen
-Krapfen
-Kräuterhexe Monika
-Kräuterquark
-Kuchen
-Kuchen ohne Backen
-Kürbis
-Lachs
-Lamm
-Lasagne
-Lauch/Porree
-Lazarettküche
-Leber
-Lebkuchen
-Likör
-Low Carb
-Magic Soup
-Makkaroni
-Makrobiotisches
-Mandarinenkuchen
-Mango
-Manuela
-Marmelade
-Mayonnaise
-Melone
-Meeresfrüchte
-Milch - Getränke
-Milchsuppen
-Modetorten
-Mohnkuchen
-Möhrenkuchen
-Muffins
-Naschereien
-Nudelauflauf
-Nudeln
-süße Nudeln
-Nudelteig
-Nudelsalat
-Nudelsuppe
-Nusskuchen
-Obstkuchen
-Obstsalate
-Olivers Kochbuch
-Omis Rezepte
-Öl
-Ostereier
-Ostergebäck
-Partyrezepte
-Pfannkuchen
-Pfirsichkuchen
-Pflaumenkuchen
-Pizza
-Pudding
-Puste - Eier
-Quarkspeisen
-Quiches & Co
-Quitten
-Ravioli
-Rhabarber
-Rhabarberkuchen
-Reibekuchen
-Reisgerichte
-Rettich
-Romantisches für 2
-Römertopf
-Rote Bete
-Rucola Rauke
-Säfte
-Salat
-Salatsauce
-Sankt Martin
-Saucen
-Sauerbraten
-Sauerkraut
-Schafskäse
-Schlehen
-Schnitzel
-Schokolade
-Schokoladenkuchen
-Schweinefilet
-Schupfnudeln
-Sellerie
-Sirup
-süße Nudeln
-Spätzle
-Spaghetti
-Spargel
-Spinat
-Stachelbeeren
-Stachelbeer kuchen
-Streuselkuchen
-Suppen
-kalte Suppen
-Suppeneinlagen
-Sushi
-Tee
-Thunfisch
-Tiramisu
-Tomaten
-Tomatensuppe
-Tortellini
-Tortenböden
-Türkische Rezepte
-Unkrautküche
-Überbackenes
-Vanille
-Vegetarisches
--vegetarische Suppen
-Vorspeisen
-Waffeln
-Waldmeister
-Winterrezepte
-Wirsing
-Wok
-Zitronenkuchen
-Zucchini
-Zwiebeln

Rezepte -> Holunder-Rezepte -> Holunderblütensaft

Holunderblütensaft selber machen

 

www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  
mehr Holunder-Rezepte!

Holunderblütensaft

-> zur Druckversion

Holunderblütensaft

 

 

Ansatz des Holunderblütensaftes

Der Ansatz des Holunderblütensaftes

Holunderblütensaft

    Man nehme:

  • 100 Holunderblütendolden
  • 10 Liter Wasser
  • 1 - 2 kg Zucker
  • 100 Gramm Zitronensäure
  • 4 Bio-Zitronen
Die Zitronen werden in Scheiben geschnitten und mit den Holunderblütendolden in einen großen Topf oder irgendwas mit Deckel gegeben.
Den Zucker drüber geben und nun ist es Geschmackssache:
ich koche zweimal 5 Liter Wasser auf und gebe sie nun mit in den Topf - kenne aber auch andere, die das Wasser kalt dazu geben.
Diesen Ansatz lässt man jetzt 2 - 6 Tage stehen, bevor man ihn durch ein Tuch abfiltert.
Wer alles in einem Einkochkessel hat, kann auch einfach alles einmal aufkochen und dann durch einen Filter noch kochend direkt in Flaschen geben - nicht vergessen, die Zitronensäure in mit etwas heißem Wasser aufzulösen und mit hineinzugeben.

Oder aber man filtert erst ab, kocht dann auf, gibt die Zitronensäure dazu und füllt nun noch kochend in Flaschen ab.
Von einer Bekannten bekam ich DEN Tipp, der echt viel Arbeit spart:
Sie benutzt zum Einfüllen einfach Wasserflaschen - also Pfand-Glasflaschen in denen gekauftes Wasser war. Das vorher Abkochen der Flaschen reduziert sie auf ein einfaches Umspülen - ihr ist noch nie Saft schlecht geworden.
Mir auch nicht.

Und obwohl das Holunderblütensaft ist, wird er doch stark verdünnt getrunken und nicht pur!

Von Carola am 05.09.08

18.06.09
Zitronensäure bekommt man in größeren Mengen besser in der Apotheke - gestern habe ich dort für 100 Gramm 3,10 Euro bezahlt.

mehr Holunder-Rezeptemehr Holunder-Rezepte

weitere Sirup-Rezepteweitere Sirup-Rezepte

Hausfrauenseite