Suche!
IVW-Messung via
glam Network

Impressum
Datenschutz

home - zum Eingang
zum Club - tritt ein
zur Forenübersicht
zum Chat

Kleinanzeigen
Eltern
Rezepte
Küchentipps
Haushalt
Körperpflege
Schreibstube
Buchtipps
Heirat
Liebe
Diät
Handarbeiten

-Handarbeits forum
-Kunsthandwerkermarkt
-Stricken
-Sticken
-Nähen
-Häkeln
-Basteln
-Dekorationen

Handarbeiten -> Stricken -> Loop Schal

Strickanleitung für einen kuschligen Loop Schal

 

Stricken

Loop Schal

schön warmer Loop Schal

 

Loop von der SeiteLoop von vorneLoop als RückenwärmerLoop als PonchoLoop als Kapuze

 

 

 

Super einfach!

    Man nehme:

  • Eine Rundstricknadel Nadelstärke 5-6
    meine Nadel ist 80 cm lang - bei längeren Nadeln könnte es schwierig werden, rund zu stricken
  • Material: 6 Knäul Royal Tweed von Lana Grossa Farbe Nr 18

    oder ein anderes angenehmes Garn das bei 50 Gramm eine Lauflänge von 100 Metern bei einer Maschenprobe von 14 Maschen und 22 Reihen auf 10 cm hat (mein Loop wiegt übrigens nur 266 Gramm)
165 Maschen auf der Nadel aufnehmen.
Eine Reihe glatt rechts rundstricken, dann für das Muster immer im Wechsel
*3 Maschen links, 3 Maschen rechts, 3 Maschen links, 6 Maschen rechts*
stricken.

Nach 6 Reihen wird gezopft:
Im ersten und dann in jedem zweiten der "6er-Balken" legt man die ersten 3 rechten Maschen vor die Arbeit
(gezopft wird dann der 1., 3., 5., 7., 9. und 11. Balken) (Danke für den Hinweis, Agathe!)
(wer sie nicht so halten kann, nimmt eine Zopfnadel oder eine andere Stricknadel),
strickt die letzten 3 Maschen des 6er-Balken rechts und dann die von der Hilfsnadel auch rechts.
Diese "Aktion" wiederholt man immer nach 6 Reihen Auf die Art entsteht in 6 Balken ein Zopf - und ja, das Muster geht nicht ganz auf - zwischen 2 Zöpfen fehlt der glatte 6er-Balken, aber mit mehr Maschen wäre mir der Loop zu weit geworden und mir gefällt er so sehr gut.

Nach 55 cm - bei mir sind das 20 Zopf-"Kreuzungen" alle Maschen rechts abstricken.
Für die Optik wichtiger als 55 cm Länge ist, dass man in der 6. Reihe nach dem letzten "Zopfen" abstrickt.

Alle Fäden vernähen, wobei es sinnvoll ist, während des Strickens den Fadenwechsel jeweils zu Beginn eines neuen Balken vorzunehmen und die Fäden nun entlang der Rippen zu vernähen, dann sind sie komplett unsichtbar.

Den Loop kann man nun locker um den Hals tragen oder sich bei Wind auch wie eine Kapuze über den Kopf ziehen.

Mein Model hat mir vorgemacht, dass man den Loop auch einfach runterziehen und zum Rückenwärmen nehmen kann, oder wenn man ganz schräg drauf ist, mit einem Gürtel auch als Rock tragen kann, aber dazu ist er nicht gedacht ;-)

Überhaupt sehe ich gerade, dass mein Model ihn auf dem Bild falsch herum trägt (auf links) und die Zöpfe innen sind.
Sieht auch gut aus!

die Carola am 04.09.09

mehr Stricktipps

 

    Meinungen:

  • Einen klitzekleinen Fehler habe ich in deiner Anleitung entdeckt:
    du schreibst "in jedem zweiten "6er-Balken" ...", und das habe ich auch gemacht: im 2., 4., 6., 8. und 10. Balken gezopft.
    Der 11. und der 1. sind glatt.
    Du hast im 1., 3., 5., 7., 9. und 11. Balken gezopft und hast darum zwei Zöpfe nebeneinander.

    Agathe am 23.01.11

    ich habe Agathes Hinweis natürlich ganz schnell in das Strickmuster gesetzt!

 

zum Eingang E-Mail an die Hausfrauenseite