Suche!
Impressum
Datenschutz

home - zum Eingang
zum Club - tritt ein
zur Forenübersicht
zum Chat

Kleinanzeigen
Eltern
Handarbeiten
Küchentipps
Haushaltstipps
Körperpflege
Schreibstube
Buchtipps
Hochzeit
Liebe
Diät

Rezepte

-Küchen-Forum
-Romantisches für 2
-Allergenarmes
-Ananas
-Ananaskuchen
-Apfel
-Apfelkuchen
-Aprikosen
-Aprikosenkuchen
-Artischocken
-Auberginen
-Auflauf
-Avocado
-Bärlauch
-Bananen
-Bananenkuchen
-Bandnudeln
-Basilikum
-Beerenkuchen
-Bienenstich
-Birnen
-Birnenkuchen
-Blechkuchen
-Blumenkohl
-grüne Bohnen
-Bowle
-Bratäpfel
-Bratwurst
-Brei
-Brennnesseln
-Brokkoli
-Brombeeren
-Brot / Brötchen
-Brotaufstrich
-Brownies
-Brühe
-Butter
-Buttermilch
-Buttermilchkuchen
-Champignons
-Cheddar
-Chinakohl
-Christstollen -Cocktailbar
-Couscous
-Crumble
-Datteln
-Dessert
-Diabetiker-Gebäck
-Diät
-Dill
-Dips
-Donuts
-Dosenravioli
-Eier - Klassiker
-hartgekochte Eier
-Eiersalate
-Eigelb
-Eiweiss
-Eierlikörtorten
-Eis
-Eisbergsalate
-Erbsen
-Erdbeeren
-Erdbeerkuchen
-Essig
-Feigen
-Fenchel -Fischgerichte
-Fleischgerichte
-Frikadellen
-Früchtebrot
-Frühlingszwiebeln
-Gänse
-Geburtstagsrezepte
-Geflügel
-Gelee
-Giersch
-Glühwein
-Gnocchi
-Gratins
-Grillrezepte
-Grünkern
-Grünkohl
-Gruselküche
-Gulasch
-Gurken
-Hackfleisch
-Himbeeren
-Himbeerkuchen
-Holunder
-Hühnersuppe
-Huhn
-Ingwer
-Johannisbeeren
-Johannisbeerkuchen
-Kaffee
-Käsekuchen
-Karnevalsgebäck
-Karotten
-Kartoffel - Klassiker
-Kartoffel - Rezepte
-Kartoffelsalate
-Kartoffelsuppe
-Kekse
-Kerbel
-Kichererbsen
-Kinderrezepte
-Kirschen
-Kirschkuchen
-Kiwi
-Kiwikuchen
-Klösse / Knödel
-Knabbereien
-Knoblauch
-Kohlrabi
-Kohlrouladen
-Kohlsuppe
-Kokoskuchen
-Krapfen
-Kräuterhexe Monika
-Kräuterquark
-Kuchen
-Kuchen ohne Backen
-Kürbis
-Lachs
-Lamm
-Lasagne
-Lauch/Porree
-Lazarettküche
-Leber
-Lebkuchen
-Likör
-Löwenzahn
-Low Carb
-Magic Soup
-Mais
-Makkaroni
-Makrobiotisches
-Mandarinenkuchen
-Mango
-Mangold
-Manuela
-Marmelade
-Mayonnaise
-Meeresfrüchte
-Melone
-Mie-Nudeln
-Milch - Getränke
-Milchsuppen
-Modetorten
-Mohnkuchen
-Möhrenkuchen
-Muffins
-Naschereien
-Nudelauflauf
-Nudeln
-süße Nudeln
-Nudelteig
-Nudelsalat
-Nudelsuppe
-Nusskuchen
-Obstkuchen
-Obstsalate
-Olivers Kochbuch
-Omis Rezepte
-Öl
-Ostereier
-Ostergebäck
-Paprikaschoten
-Partyrezepte
-Pastinaken
-Pfannkuchen
-Pesto
-Pfirsiche
-Pfirsichkuchen
-Pflaumen
-Pflaumenkuchen
-Pizza
-Pudding
-Puste - Eier
-Quarkspeisen
-Quiches & Co
-Quitten
-Radieschen
-Ravioli
-Rhabarber
-Reibekuchen
-Reisgerichte
-Rettich
-Rhabarberkuchen
-Romantisches für 2
-Römertopf
-Rosenkohl
-Rote Bete
-Rucola Rauke
-Säfte
-Salat
-Salatsauce
-Sankt Martin
-Saucen
-Sauerbraten
-Sauerkraut
-Schafskäse
-Schlehen
-Schnitzel
-Schokolade
-Schokoladenkuchen
-Schweinefilet
-Schupfnudeln
-Sellerie
-Sirup
-süße Nudeln
-Spätzle
-Spaghetti
-Spargel
-Spinat
-Stachelbeeren
-Stachelbeerkuchen
-Steckrüben
-Streuselkuchen
-Suppen
-kalte Suppen
-Suppeneinlagen
-Sushi
-Tee
-Thunfisch
-Tiramisu
-Tomaten
-Tomatensuppe
-Tortellini
-Tortenböden
-Türkische Rezepte
-Unkrautküche
-Überbackenes
-Vanille
-Vegetarisches
--vegetarische Suppen
-Vorspeisen
-Waffeln
-Waldmeister
-Winterrezepte
-Wirsing
-Wok
-Zimt
-Zitronenkuchen
-Zitronenmelisse
-Zucchini
-Zwiebeln

Rezepte -> Party-Rezepte ->Pfundstopf

der Pfundstopf ist ein gut zu variierendes Partyessen
glutenfrei

 

www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  

Hier ein Rezept das ich gerne bei Gesellschaften mache.

weitere Partyrezepte

Pfundstopf

-> zur Druckversion

Pfundstopf

 

 

Pfundstopf

der umgerührte Pfundstopf

 

 

der Pfundstopf

gleicher Pfundstopf - nur anderes Licht :)

Pfundstopf

Zutaten für ca. 10 Personen
Zubereitungszeit ca. 180 Minuten davon ca. 150 Minuten Garzeit

    Man nehme:

  • 500 Gramm Rindergulasch
  • 500 Gramm Schweinegulasch
  • 500 Gramm Hackfleisch (halb/halb)
  • 500 Gramm Kasseler
  • 500 Gramm durchwachsener Schweinespeck
  • 500 Gramm Tomaten
  • 500 Gramm Paprika
  • 500 Gramm Gemüsezwiebeln
  • 2 Flaschen Schaschliksauce
  • 500 ml Schlagsahne
  • Evtl. Salz, schwarzer Pfeffer, Paprikapulver

Vorbereitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Tomaten waschen und Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden.
Zwiebel schälen und würfeln.
Speck und Kasseler in kleine Stücke schneiden.

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Schmortopf schichten.
(Erst Tomaten, dann Rindergulasch, Schweinegulasch, Paprika, Zwiebeln, Kasseler, Speck, Hackfleisch)
Sahne mit Schaschliksauce verrühren und über die Masse geben. Nicht umrühren.
Den Pfundstopf ca. 2,5 Std. im Backofen garen.
Anschließend durchmischen und evtl. mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Nährwerte:
kcal: 839
kj: 3.516

Tipps & Tricks:
Dieses Rezept kann variiert werden, indem man Pilze mit einschichtet, Sahne z. T. durch Schmand ersetzt, anstelle von Schaschliksauce Mexiko-, Zigeuner- oder Chilisauce verwendet oder mit Knoblauch würziger gestaltet.
Auch Käse kann die letzte Viertelstunde zum Überbacken auf der Masse verteilt werden.
Der Pfundstopf kann auch ein Tag im Kühlschrank ziehen.

viele Grüße
am 15.07.03

weitere Partyrezepteweitere Party-Rezepte

weitere Rezept mit Fleischweitere Rezepte mit Fleisch

Gulasch-Rezepteweitere Gulasch-Rezepte

mehr Hackfleisch-Rezepteweitere Hackfleisch-Rezepte

weitere Suppen-Rezepteweitere Suppen-Rezepte

Paprikaschoten-Rezepteweitere Paprikaschoten-Rezepte

Zwiebel-Rezepteweitere Zwiebelrezepte

weitere Tomaten-Rezepteweitere Tomaten-Rezepte

 

    Meinungen:

  • Überraschung!
    Der Pfundstopf ist eine Suppe!
    Für die Menge, die man am Ende hat, ist der Pfundstopf schnell zubereitet und schmeckt tatsächlich sehr lecker.
    Ich habe nicht weiter gewürzt - nachdem ich alles in der angegebenen Reihenfolge in meinen Topf geschichtet hatte, habe ich 2 kleinere Flaschen No-Name-Schachliksauce mit der Sahne verrührt, über das Hackfleisch gegossen und aufgepasst, dass es nicht über den Topfrand läuft und den Riesentopf dann abgedeckt in den vorgeheizten Ofen gestellt.
    Bei mir waren 200° für 2,5 Stunden einen Ticken zu heiß und so war etwas von dem Hackfleisch oben recht schwarz geworden.
    Vieleicht zwischendurch mal mit dem Löffel herunterstupsen, wenn etwas aus der Sauce ragt?
    Es war aber nicht viel und wie gesagt:

    Lecker!

    Wir haben Baguette dazu - ich kann mir aber auch Reis, Nudeln oder Kartoffeln vorstellen.

    die Carola am 28.01.12

 

Hausfrauenseite