Suche!
Impressum
Datenschutz

home - zum Eingang
zum Club - tritt ein
zur Forenübersicht
zum Chat

Kleinanzeigen
Eltern
Handarbeiten
Küchentipps
Haushaltstipps
Körperpflege
Schreibstube
Buchtipps
Hochzeit
Liebe
Diät

Rezepte

-Küchen-Forum
-Romantisches für 2
-Allergenarmes
-Ananas
-Ananaskuchen
-Apfel
-Apfelkuchen
-Aprikosen
-Aprikosenkuchen
-Artischocken
-Auberginen
-Auflauf
-Avocado
-Bärlauch
-Bananen
-Bananenkuchen
-Bandnudeln
-Basilikum
-Beerenkuchen
-Bienenstich
-Birnen
-Birnenkuchen
-Blechkuchen
-Blumenkohl
-grüne Bohnen
-Bowle
-Bratäpfel
-Bratwurst
-Brei
-Brennnesseln
-Brokkoli
-Brombeeren
-Brot / Brötchen
-Brotaufstrich
-Brownies
-Brühe
-Butter
-Buttermilch
-Buttermilchkuchen
-Champignons
-Cheddar
-Chinakohl
-Christstollen -Cocktailbar
-Couscous
-Crumble
-Datteln
-Dessert
-Diabetiker-Gebäck
-Diät
-Dill
-Dips
-Donuts
-Dosenravioli
-Eier - Klassiker
-hartgekochte Eier
-Eiersalate
-Eigelb
-Eiweiss
-Eierlikörtorten
-Eis
-Eisbergsalate
-Erbsen
-Erdbeeren
-Erdbeerkuchen
-Essig
-Feigen
-Fenchel -Fischgerichte
-Fleischgerichte
-Frikadellen
-Früchtebrot
-Frühlingszwiebeln
-Gänse
-Geburtstagsrezepte
-Geflügel
-Gelee
-Giersch
-Glühwein
-Gnocchi
-Gratins
-Grillrezepte
-Grünkern
-Grünkohl
-Gruselküche
-Gulasch
-Gurken
-Hackfleisch
-Himbeeren
-Himbeerkuchen
-Holunder
-Hühnersuppe
-Huhn
-Ingwer
-Johannisbeeren
-Johannisbeerkuchen
-Kaffee
-Käsekuchen
-Karnevalsgebäck
-Karotten
-Kartoffel - Klassiker
-Kartoffel - Rezepte
-Kartoffelsalate
-Kartoffelsuppe
-Kekse
-Kerbel
-Kichererbsen
-Kinderrezepte
-Kirschen
-Kirschkuchen
-Kiwi
-Kiwikuchen
-Klösse / Knödel
-Knabbereien
-Knoblauch
-Kohlrabi
-Kohlrouladen
-Kohlsuppe
-Kokoskuchen
-Krapfen
-Kräuterhexe Monika
-Kräuterquark
-Kuchen
-Kuchen ohne Backen
-Kürbis
-Lachs
-Lamm
-Lasagne
-Lauch/Porree
-Lazarettküche
-Leber
-Lebkuchen
-Likör
-Löwenzahn
-Low Carb
-Magic Soup
-Mais
-Makkaroni
-Makrobiotisches
-Mandarinenkuchen
-Mango
-Mangold
-Manuela
-Marmelade
-Mayonnaise
-Meeresfrüchte
-Melone
-Mie-Nudeln
-Milch - Getränke
-Milchsuppen
-Modetorten
-Mohnkuchen
-Möhrenkuchen
-Muffins
-Naschereien
-Nudelauflauf
-Nudeln
-süße Nudeln
-Nudelteig
-Nudelsalat
-Nudelsuppe
-Nusskuchen
-Obstkuchen
-Obstsalate
-Olivers Kochbuch
-Omis Rezepte
-Öl
-Ostereier
-Ostergebäck
-Paprikaschoten
-Partyrezepte
-Pastinaken
-Pfannkuchen
-Pesto
-Pfirsiche
-Pfirsichkuchen
-Pflaumen
-Pflaumenkuchen
-Pizza
-Pudding
-Puste - Eier
-Quarkspeisen
-Quiches & Co
-Quitten
-Radieschen
-Ravioli
-Rhabarber
-Reibekuchen
-Reisgerichte
-Rettich
-Rhabarberkuchen
-Romantisches für 2
-Römertopf
-Rosenkohl
-Rote Bete
-Rucola Rauke
-Säfte
-Salat
-Salatsauce
-Sankt Martin
-Saucen
-Sauerbraten
-Sauerkraut
-Schafskäse
-Schlehen
-Schnitzel
-Schokolade
-Schokoladenkuchen
-Schweinefilet
-Schupfnudeln
-Sellerie
-Sirup
-süße Nudeln
-Spätzle
-Spaghetti
-Spargel
-Spinat
-Stachelbeeren
-Stachelbeerkuchen
-Steckrüben
-Streuselkuchen
-Suppen
-kalte Suppen
-Suppeneinlagen
-Sushi
-Tee
-Thunfisch
-Tiramisu
-Tomaten
-Tomatensuppe
-Tortellini
-Tortenböden
-Türkische Rezepte
-Unkrautküche
-Überbackenes
-Vanille
-Vegetarisches
--vegetarische Suppen
-Vorspeisen
-Waffeln
-Waldmeister
-Winterrezepte
-Wirsing
-Wok
-Zimt
-Zitronenkuchen
-Zitronenmelisse
-Zucchini
-Zwiebeln

Rezepte -> Marmeladen-Rezepte -> Bluffer-Marmelade

Bluffer-Marmelade ist ein sehr ungewöhnliches Marmeladerezept von Verena

 

www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  www.hausfrauenseite.de  
mehr Marmelade!

Die Bluffer-Marmelade

-> zur Druckversion

Ich bin eher der Pflanztyp als der Erntetyp. Daher kommt es, dass in unserem Garten alles mögliche Verrückte wächst. Mit dem Klima haben wir ja nur wenig Probleme. In der Schweiz hatte ich einmal Physalis gesät. Und siehe da: Die Pflänzchen wuchsen zu Pflanzen heran, Ende August, nein, es war genau am Freitag vor dem ersten September-Wochenende, hingen schon zwei reife Beeren da. Unsere Nachbarin war gerade auch im Garten, so ass sie und ass ich je eine Beere. Mmmmmmh! Wunderbar. Ungewohnt. Fein.
In der Nacht fror es, in den Bergen schneite es, die ganzen Physalis waren flöten. Aber ich schwor mir, dass ich dann hier einmal Physalis haben werde. Und ich habe sie.Sie überstehen sogar die kalte Jahreszeit und schlagen im nächsten Frühjahr wieder aus. Normalerweise, denn: Die ersten Physalis sind mir im verregneten Winter verfault (es regnete von Oktober bis Mai, und wie!), dann haben mir die Schafe die neuen Pflänzchen abgefressen. Aber nun habe ich wieder welche. Und die Ernte ist reich. Obwohl die Hühner Hochsprung mit flattern üben, um an die oberen Beeren ranzukommen, blieben und bleiben für uns sehr viele übrig. Ungefähr eine ebensolche Geschichte habe ich mit den Maracujas erlebt. Dieses Jahr aber, da fallen die Früchte zu Hauf zu Boden. Was die Enten nicht erwischen, oder das, was auf die Terrasse fällt, habe ich zusammengelesen.
Was nun?
Ich kochte gestern Marmelade. Eine Aufschneider-Marmelade. Ihr werdet schon sehen.
    Da sind die Zutaten:

  • Physalisbeeren halbiert (bei mir waren das etwa 800 g)
  • Maracujafrüchte, nur den "Inhalt" zu den Physalis geben.
  • Eine Hand voll Brombeeren (wegen der Farbe)
  • Zwei unreife oder saure Äpfel, Kerngehäuse und Fliege entfernt, dann mit der Schale in feine Lamellen geschnitten.

    Dies alles gemischt und aufgekocht, bis die Äpfel weich waren. Es ist keine Wasserzugabe notwendig. Durch das Passevite gedreht, damit die Kerne der Maracujas aus dem Kompott entfernt werden. Die Menge abwiegen. Bei mir waren das genau 1,538 kg. Es geht auch mit weniger.

  • Bei dieser Menge brauchte ich drei Beutel Geliermittel,
    denn: Ich verwende nie Zucker für die Marmeladen und Konfitüren. Wir haben selbst Bienen, daher:
  • 1,5 kg Honig.
    (Gleiche Menge wie Fruchtmus!) Unser Honig ist schwarz, weil viel Erika um uns herum wächst. Die Sache funktioniert bestimmt mit anderem Honig auch, wird aber möglichweise etwas süsser.

 

 

Und nun, nur noch nach Anweisung auf dem Beutel kochen, in Gläser abfüllen, diese gut schliessen und auf den Kopf stellen.

Wenn Ihr die Zutaten kaufen müsst, kommt das recht teuer zu stehen.
Aber: Ist das nicht ein ganz wundervolles Rezept für ein Weihnachtsgeschenk für Leute, die sowieso schon alles haben? Statt normale Gläser hübsche, verschliessbare Schmuckgläser oder Töpfchen verwenden.

Da die Nüsse im Moment noch nicht reif sind, habe ich keine zufügen können. Aber die Marmelade würde garantiert noch besser schmecken, wenn in Lamellen geschnittene Walnüsse beigefügt werden.

----------

Ich habe heute zum Frühstück Milchbrötchen mit Butter und meiner neuen Marmelade gegessen. Schmeckte wunderbar.

Liebe Grüsse
Verena am 04.10.04

mehr Marmeladen-Rezepteweitere Marmelade-Rezepte

Hausfrauenseite