Du hast Fragen, die die Technik der Seiten betrifft? wie man in den Club kommt? wie man eine Visitenkarte erstellt? Stell sie hier!
 
HFS Support Forum HFSClub

 


 

Aktualisieren schließen


Von Carola am 08.02.2006 09:21 Uhr Carola[VK]
Im Club seit: 02.07.2000
Zuletzt Online am: 17.11.2017
Weitere Beiträge von Carola
Herbalife GmbH ./. hfsclub.de
Einige von Euch haben es ja schon mitbekommen:
es könnte sein, dass uns Ärger ins Haus steht.
Im Wellness-Forum gibt es einen Thread zum Thema Herbalife und wir haben gestern ein 4 Seiten langes Fax von einer Rechtsanwältin bekommen.
Ich kann nicht prüfen ob das Fax echt oder nur ein Scherz ist, aber Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass wir die Angelegenheit nicht angenehm finden.
In der Vergangenheit sind wir schon öfter aufgefordert worden, Threads zu löschen, in denen allerdings gegen das Copyright verstoßen wurde, das heißt, es wurden uns Texte von anderen Seiten in die Foren kopiert und ich hatte kein Problem damit, dies zu löschen, denn ich kann nachvollziehen, dass Copyights gewahrt werden müssen.
An dem Herbalife-Thread im Wellness-Forum kann ich jetzt nicht recht sehen, dass ich verpflichtet sein kann, ihn zu löschen und werde ihn bestehen lassen.
Ich habe zwei Zitate aus dem Fax dazu gesetzt, was in meinen Augen das ist, was von mir als Betreiberin des Forums verlangt werden kann. Aber löschen?
Andererseits möchte ich aber um Verständnis bitten, dass ich gerade wegen der eher ungeklärten Rechtslage für Forenbetreiber, nicht möchte, das jetzt noch Extra-Öl in das Feuer - bzw Forum gegossen wird.
Ihr könnt natürlich weiterhin Eure Erfahrungen über Herbalife austauschen, aber ich bitte Euch, keine Provokationen oder "verleumderische Behauptungen" zu verbreiten.
Das heißt, wenn Ihr Meinungen und Erfahrungen äussern wollt, formuliert bitte als Meinung und Erfahrung.
Statt "wenn man es als Dünger benutzt, wachsen und gedeihen Rosen prächtig", eben ein klares "als ich es als Dünger benutzte, wuchsen meine Rosen prächtig".
(ich möchte klarstellen, dass ich es nie als Dünger benutzte und dies nur ein Beispiel sein sollte - Himmel hilf ...
Und sonst: wenn unter unseren Lesern ein ganz toller AnwaltIn mit Spezialisierung auf Medien-, insbesondere Forenrecht ist, hätte ich nichts gegen Kontaktaufnahme (via E-Mail)

die Carola

Von ehemaligem Mitglied am 11.02.2006 13:14 Uhr EHEMALIGES MITGLIED
kontaktaufnahme via e-mail und höflichkeit
hallo

ich habe gerade das posting gelesen, wo es mal wieder um höflichkeit ging. da viel mir ein, dass ich euch ne mail mit einem anhang geschickt habe,worin es unter anderm darum geht, wie man den verfasser des faxes rausbekommt.(da ihr ja, von einem angeblichen anwalt eine fax bekommen habt der herbalife vertritt und nicht wisst, ob der absender stimmt)
es wäre schon nett, wenn man hier dann euch auch mal lesen würde, was denn dabei rausgekommen ist oder ob sich irgendetwas getan hat.

in diesem sinne
nachtkindla

Von Carola am 12.02.2006 09:21 Uhr Carola[VK]
Im Club seit: 02.07.2000
Zuletzt Online am: 17.11.2017
Weitere Beiträge von Carola
Re:kontaktaufnahme via e-mail und höflichkeit
Hallo Nachtkindla!

Vielen Dank für den Schwung Mails, den Du mir geschickt hast, allerdings wirst Du darauf tatsächlich keine Antworten erhalten, denn auch mein Tag hat nur 24 Stunden und Du magst es unhöflich finden, aber ich kann schlicht und ergreifend nicht auf alles eingehen.
Zum Thema Herbalife habe ich hier im Forum alles gesagt, was es derzeit zu sagen gibt. Dass ich nicht sicher sein kann, dass das Fax echt ist, habe ich erwähnt, damit mir, falls es sich lediglich um einen Scherz handelt, niemand eine "falsche Tatsachenbehauptung" unterschieben kann. Ich werde sicherlich nicht mühsam versuchen, die Echtheit irgendwelcher Faxe zu prüfen, denn dazu fehlt mir schlicht die Zeit.
Ich habe auch nicht um Hilfe zur Prüfung der Echtheit des Faxes gebeten, daher - Deine Mails waren sicherlich sehr nett gemeint, sind aber nichts, worauf ich jetzt unbedingt eingehen möchte.

Viele Grüße,
die Carola

Von ehemaligem Mitglied am 12.02.2006 09:35 Uhr EHEMALIGES MITGLIED
Re:kontaktaufnahme via e-mail und höflichkeit
soso
na denn, ich dachte es ist schon wissenswert ob die mail überhaupt von nem anwalt stammt. im übrigen es waren ************2 mails***************

wat bin ich froh, dass ich meinen freund der anwalt ist, nicht mit deinem problem belästigt habe. würd ich mich jetzt dafür in den a....beissen

aber

nix für ungut *grins*
nachtkindla


Von ehemaligem Mitglied am 12.02.2006 09:36 Uhr EHEMALIGES MITGLIED
Re:kontaktaufnahme via e-mail und höflichkeit
ich meine natürlich nicht mail sondern das fax


Von ehemaligem Mitglied am 12.02.2006 16:59 Uhr EHEMALIGES MITGLIED
Re:kontaktaufnahme via e-mail und höflichkeit
Hallo Carola,

in unserem Heim haben mir sehr viele Leute von Herbalife berichtet, ich selbst war auch mal bei einer Veranstaltung dabei und kann nur sagen, dass die Veranstaltung sehr gut aufgemacht war und dass es durchaus Leute gibt, die da mitmachen.
Ich selbst habe mir das nur angeschaut und kann auch das alles nicht so recht nachvollziehen. Ich denke immer, wenn ich soviel Geld verdienen soll, kann das nicht mit rechten Dingen zugehen.
Ich würde nie auf solche Sachen wie Herblife reinfallen. Das ist mein persönliche Meinung.
Denn, wenn es an meinem Geldbeutel geht, da bin ich mehr als vorsichtigt.

Von Carola am 20.02.2006 10:11 Uhr Carola[VK]
Im Club seit: 02.07.2000
Zuletzt Online am: 17.11.2017
Weitere Beiträge von Carola
neues Herbalife-Fax
In Sachen Herbalife gibt es sozusagen etwas Neues.
Das Fax vom 07.02.2006 wurde uns zur Erinnerung erneut zugefaxt.
Keine Ahnung, was das zu bedeuten hat.
Irgendwelche rechtlichen Konsequenzen sind das bisher jedenfalls noch nicht und insgesamt bin ich jetzt doch eher gespannt, ob Herbalife rechtlich dagegen vorgehen kann, wenn Clubmitglieder hier äussern, dass es das Gerücht gibt, dass Herbalife zur Scientology gehört.
In dem vierseitigen Fax wird mir jedenfalls sehr eindringlich geschildert, dass es dieses Gerücht tatsächlich gibt und etwas anderes wurde hier ja nie behauptet ...

die Carola

Von tiddilette am 20.02.2006 21:07 Uhr tiddilette[VK]
Im Club seit: 11.11.2004
Zuletzt Online am: 10.05.2013
Weitere Beiträge von tiddilette
Re:neues Herbalife-Fax
find ich echt den hammer-tut mir leid-ich wußte da echt rein gar nix von, mich interessierten nur die produkte...

Von Carola am 20.02.2006 21:19 Uhr Carola[VK]
Im Club seit: 02.07.2000
Zuletzt Online am: 17.11.2017
Weitere Beiträge von Carola
Re:neues Herbalife-Fax
Hi Tiddilette!

Ich poste das hier sicher nicht, um irgendwem einen Vorwurf zu machen, sondern weil ich die Angelegenheit selbst sehr interessant finde.

die Carola

Von tiddilette am 20.02.2006 21:24 Uhr tiddilette[VK]
Im Club seit: 11.11.2004
Zuletzt Online am: 10.05.2013
Weitere Beiträge von tiddilette
Re:neues Herbalife-Fax
jaha-höchst interessant-das stimmt !

Von ehemaligem Mitglied am 21.02.2006 08:39 Uhr EHEMALIGES MITGLIED
Re:neues Herbalife-Fax
.. interessant?. Auf jeden Fall hat besagte Fa. jetzt schon seit Tagen kostenlose Werbung im Forum.

LG Maria

Von Carola am 22.02.2006 13:16 Uhr Carola[VK]
Im Club seit: 02.07.2000
Zuletzt Online am: 17.11.2017
Weitere Beiträge von Carola
erste Pressereaktionen zu den "Herbalife-Faxen"
Hier auf der intern.de

http://www.intern.de/news/7701.html

findet Ihr folgenden Artikel:

Herbalife International Deutschland, der deutsche Ableger des US-Herstellers von Schlankheitsmitteln, scheint derzeit sehr aktiv auf der Suche nach Sites beziehungsweise Foren, in denen das Unternehmen in Verbindung mit der Church of Scientology gebracht wird. So erhielt Carola Enning aus Köln ein anwaltliches Schreiben des Unternehmens, weil im Beauty- / Wellnessforum ihrer Hausfrauenseite.de ein Posting mit folgendem Satz veröffentlicht wird: "Es existiert das Gerücht, Herbalife gehöre zur Scientology-Sekte". Eine Tatsachenbehauptung also, die sich ohne erkennbare Wertung auf die bloße Existenz eines Gerüchtes bezieht. Wobei das Gerücht weite Verbreitung findet, wie eine Google-Suche nach den Begriffen "Herbalife Scientology" bestätigt. Selbst im Wikipedia-Artikel "Herbalife" wird ein möglicher Zusammenhang erwähnt. Wobei nur selten konkrete Hinweise auf einen Zusammenhang geliefert werden, wie etwa im Fall der von der Aktion Bildungsinformation e.V. (PDF-Dokument) berichteten Verflechtungen zwischen dem "bekennenden Scientologen" Zvonimir R., der von ihm betreuten Aktion Chance-zum-Erfolg.com sowie einzelner Herbalife-Vertreter. Doch es ist nicht nur die mögliche Tradierung eines - in der Wahrnehmung des Unternehmens vermutlich ehrverletzenden oder geschäftsschädigenden - Gerüchts, was Herbalife verhindern möchte. Das Unternehmen verlangt von Enning sowie inzwischen laut gulli.com auch dort "das gemeinsame Vorkommen der Begriffe 'Herbalife' und 'Scientology' auf einer HTML-Seite durchgängig zu unterbinden". Die Verantwortlichen von Foren und anderen WWW-Angeboten müssten also selbst solche Postings entfernen, in denen ein Zusammenhang zwischen beiden gewinnorientierten Gruppierungen bestritten wird. Das ist eindeutig ein Novum in der Geschichte des deutschen Online-Rechts.

Von Gisela am 22.02.2006 13:33 Uhr Gisela[VK]
Im Club seit: 24.01.2003
Zuletzt Online am: 04.09.2017
Weitere Beiträge von Gisela
Re:erste Pressereaktionen zu den "Herbalife-Faxen"
Der Hammer, zumal ja der Erwähnung eines Gerüchtes nicht die Behauptung zugrundeliegt.
Das wird das Ende der Foren bedeuten denn kein Forumsbetreiber wird hier den dauernden Rotstift ansetzen wollen und können. Denn das wird nicht nur o.g. Fa. betreffen sondern viele andere.
Erinnert an die Karrikaturengeschichte, wenn auch nur ganz am Rande.
Nachdenkliche Grüße, Gisela

Von Mulan am 22.02.2006 16:17 Uhr Mulan[VK]
Im Club seit: 12.10.2004
Zuletzt Online am: 21.07.2013
Weitere Beiträge von Mulan
Re:erste Pressereaktionen zu den "Herbalife-Faxen"
Was ich an dem Fax seltsam finde, daß keinerlei Paragraphen genannt werden, die bestätigen würden, daß es nicht erlaubt ist, anderen Menschen mitzuteilen, daß man ein Gerücht gehört hat.

Abgesehen davon sind es doch genau solche Gerüchte, auf die im Fernsehen dann Berichte und Diskussionen aufgebaut werden. Warum das in einem Forum aber verboten sein sollte?

Von peho am 22.02.2006 18:35 Uhr peho[VK]
Im Club seit: 10.09.2000
Zuletzt Online am: 29.12.2016
Weitere Beiträge von peho
Re:erste Pressereaktionen zu den "Herbalife-Faxen"
Hi,
in solchen ähnlich gelagerten Fällen sage ich öfters, "Der getroffene Hund bellt". Aber ich betone ausdrücklich, das ich Herbalife in allen denkbaren Kombinationen davon ausklammere.
Gruss
peter h.

Von Carola am 15.03.2006 16:35 Uhr Carola[VK]
Im Club seit: 02.07.2000
Zuletzt Online am: 17.11.2017
Weitere Beiträge von Carola
ein neues Fax der mitlesenden Anwältin ...
Ich habe ja versprochen, Euch auf dem Laufenden zu halten und daher:

heute kam wieder ein Fax, aber immerhin beträgt der Umfang nun nur noch 2 Seiten und der Passus, dass man Herbalife empfehlen wird, rechtliche Schritte gegen mich zu unternehmen, wenn ich den Thread im Wellnes-Forum nicht lösche, (in dem das Vertriebsystem Herbalifes mit einem Schneeballsystem verglichen wird und erwähnt wird, dass es ein Gerücht gibt, Herbalife gehöre zur Scientology Church) fehlt ganz.

Allerdings bittet man weiterhin um die Löschung des Threads, da er angeblich unwahre Tatsachenbehauptungen enthält. Welches die unwahre Tatsache ist, erschließt sich mir leider weiterhin nicht.

(vielleicht könnte man das auf einem einzelnen Blatt faxen oder gar mailen? )

die Carola

Für die Clubmitglieder:
Spitzname:
Password:
anmelden!

Noch kein Mitglied? Klicke hier!

Aktualisieren schließen

Verwende diese URL, um dieses Forum direkt zu verlinken:

http://forum.hausfrauenseite.de/support/